Kurze Rede, ich red nich gerne. ich drücke meine Gefühle und Empfindungen in Form von Geschichten aus. wie diese hier, wieder einmal  beweist!!!

Wie macht man eine Freundschaft zu Nichte?

 

Manchmal, geht so etwas ganz schnell. Ein unbedachtes Wort, eine Lüge, oder aber auch einfach nur etwas vorgeben, was man nicht ist. Es ist schon sehr seltsam, wie schnell so etwas gehen kann. Und immer wieder ist man der Dumme, der drauf reinfällt, obwohl man dachte, man habe einen Freund, aber dann, stellt man fest, das es wohl doch nicht so ist.

 

Soll man denn alles wissen und erahnen können? Muss man Gedankenleser sein? Muss man immer wissen was „hinter“ einem steckt?

Ich denke nicht, das dass geht. Aber na ja, scheinbar meine einige, das man das „sehende“ Auge hat. Aber nicht dran denken, dass die anderem, dem Gegenüber damit sehr viel schaden zu fügen. Denn nicht immer ist es so einfach, jemanden zu erkennen. Aber das wird leider nicht bedacht.


Am schlimmsten, finde ich, ist es, wenn das Thema, über das man sich unterhält, in dem Glauben, die richten Personen da zu haben, mit denen man spricht und dann doch leider feststellen muss, das es gar nicht so ist. Und das noch,  wenn es einem wirklich sehr wichtig  ist, worüber man Redet. Es Dinge sind, die einem sehr am Herzen liegen, weil man nicht mehr ein, noch aus weis. Aber Trotz, das dein Gegenüber weis, das es ein wichtiges Thema für dich ist, dich nicht in Kenntnis setzt, das man die ganze Zeit mir dem falschem spricht.

 

Es ist sehr schade, das man nicht mal, diesen berüchtigten Wink, mit dem Zaunpfahl bekommen hat. Das man weiter reden lässt und nicht mal den Hauch eines Versuches startet, mitzuteilen, das man nicht der ist, den man Vorgibt zu sein…

 

Scheisshandlung…

 

 

Aber wie kam es dazu? Was ist geschehen?

Amundsen bekam die Erlaubnis, den Account von Kid zu nutzen, wenn er nicht da ist. Was genau und warum und wann usw., weis ich nicht. Aber ich erfuhr unter dem Siegel der Verschwiegenheit davon und sagte OK, du weist es ja, da er sich ja auch bei mir gemeldet hat, sich Rat holte, als es in Region 7 nicht so klappte. Aber das war am Vortag.

Auch am nächstem Tag, war er wieder im Kid, Account, aber er sagte mir, das er es sei. Fand ich auch richtig so, da wir nie Geheimnisse voreinander hatten, ich zumindest  nicht vor ihm.

 

Leider musste ich aber mit bekommen, wie er einem Mitspieler nicht sagte, das er, nicht er war. Gut, sein ding. Aber mir gefiel es nicht. Der Tag verging, mir fehlte die Zeit am PC zu bleiben, da ich auf der Arbeit war und die Arbeit mich anschrie „ befriedige mich“! so musste ich, auch bedingt durch PC Absturz alles liegen und stehen lassen und mich der Arbeit widmen. Nicht 1 Minute mehr, fand ich Zeit um wieder ins Game zu gehen. Als ich endlich daheim war, war ich Müde und kaputt, so das ich gleich mein Sofa besuchte. Aber an schlaf war nicht zu denken, wie schon so oft. Ich bin Totmüde und komme einfach nicht in den Schlaf. Das kenne ich leider schon zu genüge. Nichts zu ändern.

Also ging ich frohen Mutes wieder ins game und war hocherfreut, das nach einiger Zeit Kid erschien und Dark_Hunter  auch da war. Denn endlich konnte ich einige meiner Sorgen von der Seele reden. Wichtige Dinge die mich störten, mich irritierten und dich ich endlich geklärt haben musste. Denn sonst werde ich einfach nur noch unsicherer, als ich in manchen Dingen eh schon bin. Und Amund wusste, das und was mich bewegte, denn wir hatten schon mehrmals drüber gesprochen.

Aber leider Kam nicht ein winziger Wink, das ich die ganze Zeit mit dem Falschem darüber rede. Was macht man da?

Ich war zu tiefst enttäuscht und verfasste ein Gedicht, um mir meine Wut, Trauer und Enttäuschung von der Seele zu reden.

Ich weis, ich gehe an viele Dinge viel zu emunzional???  ran, aber so bin ich nun mal. Empfindsam, Einfühlsam, schnell Verletzbar, Aufbrausend und sehr schnell Beleidigt.

 

Widderfrau:

Positive Eigenschaften:

offen · zielstrebig · aufrichtig · idealistisch · unkompliziert · leidenschaftlich · pflichtbewusst

Nicht so positive Eigenschaften:

egozentrisch · starrsinnig · launisch · schroff · taktlos · rastlos · streitlustig - mutig

Ich glaube, das sagt einiges über mich aus. Denn genauso, bin ich. Es ist nicht immer leicht, mit mir auszukommen. Aber wenn man sich bemüht und auch mir meine Flausen nach sieht, ist es sehr einfach, gut mit mir auszukommen. Denn ich bin immer bestrebt, meinem Gegenüber nichts übles zu tun und immer zu helfen, wo es mir nur möglich ist.

Sicher auch das, bringt wieder gefahren für mich mit, denn das wird leider, sehr oft einfach wieder Ausgenutzt und man nutzt mich aus. Das weis ich leider, aus vielen Erfahrungen, die ich machen musste.

Aus diesem Grund, hab ich nie wieder eine Freundschaft zugelassen. Zu oft schon wurde ich verletzt. Zu oft schon, nutzte man mich, meine Hilfe und meine Gutgläubigkeit aus. Immer wieder war ich die Dumme und musste damit klar kommen, das, wenn man Hilfe brauchte, mich ansprach, diese Hilfe auch bekam. Aber wehe, wenn ich mal Hilfe brauchte. Dann stand ich immer alleine da. Und musste sehen wie ich fertig wurde.

NIEMALS hab ich erfahren dürfen, was es heißt, auf Gegenseitigkeit etwas zu bekommen/tun. Es war nie, ein geben und nehmen. Es war immer nur Nehmen…

 

Es ist nicht schön. Das immer und immer wieder durch machen zu müssen. Wie oft schon, hab ich  versucht, nicht wieder in solch einen Sumpf zu fallen, wo ich immer wieder alleine raus finden muss, da es niemanden gibt, der mir eine helfende Hand reicht.

 

Ich sollte mir mal mein LieblingsGedicht zu Herzen nehmen …

 

Meine Mauer

Verbittert baute ich eine Mauer
um mich ein Herz
und stellte davor Wächter auf.

Also zog ich mich zufrieden
hinter die Mauer zurück
und schlief ein.

Aber Du
hast die Wächter besiegt
die Mauer überstiegen
und an die Tür
meines Herzens geklopft.

Ich fürchte mich.

Was wird sein
wenn die Mauer
endgültig fällt???



Ich wurde nochmals verletzt,
so tief wie nie in meinem ganzen
Leben zuvor.
Die Mauer ist jetzt so groß,
dass kein Mensch der Welt
sie jemals wieder
übersteigen wird.