Ein wunderschöner Gedanke

 

Der Morgen grau, die Vögel beginnen ihren Gesang,

eine Grille zirpt, und ein Frosch quakt im Teich neben an,

Mein Wecker, reißt mich aus meinem wunderschönen Traum,

 

Aber ein lächeln liegt auf meinem Lippen,

 

meine Gedanken, sind bei Dir, 

es sind sehr schöne Gedanken,

sie beflügeln mich, diesen Tag zu bewältigen.

 

Auf der fahrt zur Arbeit, höre ich nicht die Musik, die das Radio spiel,

ich sehe nicht die Autos, an denen ich vorbei fahre,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

All die Kunden, die mich heute aufsuchen, sehe ich kaum,

ich bediene sie, aber ich denke nicht darüber nach,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

Endlich Feierabend, ich fahre nach Hause,

ich ziehe mich um, aber ich sehe nicht was ich an ziehe,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

Ich schalte den Computer ein, starte meine Programme,

Logge mich endlich ein, in unsere Chans,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

ABER, du bist nicht da!!!

Ein Stich durchfährt mein Herz, und ich verliere meine gute Laune,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

Was Tust Du? Wo bist Du? Wann werde ich Dich endlich wieder sehn?

Mein Herz ist schwer, eine Last liegt auf ihm,

meine Gedanken sind bei Dir

 

Endlos langsam, scheinen die Minuten und Stunden zu verrinnen,

an denen Du nicht bei mir bist, ich  sehnsüchtig darauf warte, das Du on gehst,

meine Gedanken sind bei Dir.

 

Und dann, endlich tauchst Du auf, dein Nick erscheint auf dem Bildschirm,

mein Herz macht einen Freudensprung, meine Knie zittern und in meinem Bauch tanzen Schmetterlinge,

Du bist endlich bei mir

 

 

 

Der Tag neigt sich dem Ende zu,

Dunkelheit will sich ausbreiten,

für mich die schönste Zeit des Tages,

denn Du bist nicht mehr fern…

 

Endlich kann ich Dich erblicken,

Deinen Nick lesen und mit Dir reden,

das lange warten, hat nun ein Ende,

und einige Zeit, darf ich mit Dir verbringen.

 

Rasend schnell scheint sie zu verrinnen,

wir lachen zusammen, fühlen uns so wohl,

Witze wir uns berichten, auch wie wir den Tag erlebten,

uns einander Nahe sind wie nie zuvor.

 

Uns gegenseitig beflügeln, mehr zu tun als nur zu Plaudern,

uns Sehnsüchte entgegen bringen und uns anzustacheln,

Virtuelle Zärtlichkeiten geben, die wir genießen und auskosten

Hoch zu stacheln, kaum auszuhalten und mehr möchten.

 

Doch siehe da, schon ist alles vorbei,

Du musst gehen und mich verlassen,

zärtliches verabschieden folgt, und dann…

wieder das Warten, das hoffen und die Sehnsucht auf ein Wiedersehen