Kennst du das???

Kennst du das Gefühl, wie ein scharfes Messer
Über deinen Körper gleitet, deine Halsschlagader liebkost
Und tiefe Wunden auf deiner zarten Haut hinterlässt?

Kennst du das Gefühl, wie sich ein zarter Strick
Um deinen schmalen Hals schmiegt
Und er sich immer fester zusammen zieht, bis dein Atem verstummt?

Kennst du das Gefühl, wie schwarzes Gift durch deine Kehle rinnt
Wie es dein Blut langsam gerinnen lässt
Und wie du zärtlich einschläfst, für immer?

Kennst du das Gefühl, wie der kalte Schaft einer Pistole an deiner Schläfe liegt,
Wie du mit zittriger Hand den Griffel umfasst, den Daumen am Abzug
Und wie du plötzlich still wirst, umkippst und schweigst?

Kennst du das Gefühl, dass du einsam vorm Abgrund stehst,
Das du dich mit letzter Kraft das Brückengeländer hoch mühst
Und dann nur noch den Sprung in den Tod genießt?

Kennst du das Gefühl, wie du dir eine Pille nach der anderen einwirfst,
Sie in dir mir Alkohol vermischt, die Wirkung spürst
Und sachte einschläfst, erst zu spät gefunden wirst?

Wenn du das alles kennst, diese Gedanken, Gefühle und Sehnsüchte
Dann will ich dich Willkommen heißen in der Realität,
Denn wir teilen uns das Leben.

 


Das Ende


Ich lache,
obwohl ich im Innern weine
und vor Andern der glücklichste Mensch scheine.
Das Ende ich sehe,
den Weg doch alleine gehe.
Abschied keinen nehme,
so sehr ich mich auch schäme.
Tränen ich vergieße,
so das Leben einfach abschließe